diese Bär besitzt beinahe Uhrmacherfähigkeiten, weil er hat es geschafft meine Fotofalle aufzumachen ohne sie zu zerstören, er hat eine Batterie rausgeholt, die Antenne abgebrochen und die SIM Karte rausgeholt und zerstört. Wenn ich die Fotofalle besucht habe, war ich im ersten Moment überzeugt, dass dort ein Mensch war und auch wen er sie nicht geklaut hatte, wollte er zumindest verhindern dass sie MMS schickt. Beinahe 2 Wochen hat sie schon keine MMS geschickt und ich fürchtete schon das schlimmste wieder.

Da war ich aber richtig überrascht, als ich die Bilder angeschaut habe, dass der Täter doch ein Bär war. Eine Bärenpranke war das letzte, was die Fotofalle gesehen hatte. Das Bild zu versenden hat sie aber nicht mehr geschafft, weil sie recht spektakulär paralysiert war 🙂

Ich habe sie noch am 21.9. mit meinen Gästen an einem Bärmarkierbaum installiert und hier folgen noch die Bilder, was sie  gesehen hatte, bevor sie still gelegt würde:

 

…ein Fuchs und ein Dachs – hautnah

Und hier schon der erste Bär

  

…ein neugieriger Fuchs

 

…hier noch 2 Bärenbesuche

 

…und da ist schon der “Räuber” Bär

Natürlich tut es weh, wenn die Fotofalle beschädigt würde, aber sie lässt sich noch reparieren und es gibt eine echt süße Story, die davon geworden ist. Wenn sie geklaut würde bleibt mir nur immer mehr Wut auf unsere “Artgenossen”